Jahrestreffen der Betreuungsgruppe Dietingen · AWO Soziale Dienste gGmbH
schliessen

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns gerne an: 0741 3486140

05.12.2019

Jahrestreffen der Betreuungsgruppe Dietingen

Am Samstag, dem 09.11.19 traf sich die Betreuungsgruppe bei Hefezopf und Kaffee zum Jahrestreff im Gasthof Hasen in Dietingen.

Eingeladen wurden alle Ehrenamtliche, die sich regelmäßig im AWO Pflegeheim St. Josef in Dietingen engagieren. Dazu gehören die sogenannten »Schieber«, die hauptsächlich mit den Bewohner*innen Rollstuhlausfahrten im Ort unternehmen, die Musikergruppe (Herr Ober, Frau Schneider, Frau Bühler), die immer am Mittwochnachmittag mit den Bewohner*innen musizieren und singen sowie die Essensreicher*innen (Frau Fischinger, Frau Quinzler, Frau Maurus).

Die Betreuungsgruppe wird von Frau Ursula Ober geleitet. Sie ist besonders mit der Einteilung der »Schiebergruppe« beschäftigt. Außerdem kümmert sie sich auch immer wieder um neue Mitglieder und rührt die Werbetrommel für das Ehrenamt.

An diesem Nachmittag begrüßte Frau Ober die anwesenden Gäste und brachte auch schon den Einsatzplan für das kommende Jahr 2020 mit.

Im Anschluss an die Begrüßung ergriff Heimleiterin Frau Schaplewski das Wort. Sie bedankte sich bei den vielen Ehrenamtlichen für ihr unermüdliches Engagement zum Wohle der Bewohner*innen des AWO Pflegeheims. Ohne ihren Einsatz würde der Heimalltag anders aussehen. Frau Schaplewski betonte, dass hier eine riesen Lücke entstehen würde, wenn die Betreuungsgruppe nicht mehr tätig wäre. Durch die Ehrenamtlichen sind die Bewohner*innen des AWO Pflegeheims St. Josef ein Bestandteil der Gemeinde. Sie bekommen trotz Umzug ins Pflegeheim das Gefühl vermittelt, am Leben der Gemeinde teilzunehmen. Und umgekehrt resümierte Frau Schaplewski, dürfe Sie immer wieder erfahren, dass dieses Engagement nicht nur bei den Bewohner*innen, sondern auch bei den Mitgliedern der Betreuungsgruppe ein Lächeln ins Gesicht zaubere. Sie warb auch dafür, dieses Engagement so lange es ginge beizubehalten und an die jüngere Generation weiterzugeben. Das gute, lebendige und beispielhafte Miteinander von Alt und Jung in der Gemeinde Dietingen sollte zum Wohle aller gepflegt werden.

Frau Schaplewski erzählte auch von der neuen Tagespflege mit sechs Plätzen, die ans Pflegeheim angebunden ist. Dabei erklärte sie den Ablauf, den Nutzen für die pflegenden Angehörigen sowie für den Tagespflegegast selbst. Die Pflegekosten für den Besuch der Tagespflege werden inzwischen sogar von der Pflegekasse übernommen.

Zum Abschluss überreichte Frau Schaplewski der Betreuungsgruppe noch ein kleines Dankeschön im Namen der AWO. Der gemütliche Jahrestreff endete am späten Nachmittag mit vielen zufriedenen Gesichtern einer sehr engagierten Betreuungsgruppe.

Sie möchten sich auch ehrenamtlich engagieren? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Top